Erinnern wir uns #blogstöckchen

Da wirft mir der @knaeckez doch ein #blogstöckchen rüber. Angefangen hat das mal bei @lukasepple

Ich möchte den Faden von Chris aufnehmen, auch wenn die Ursprungsidee von Lukas vielleicht nicht so ganz weitergeführt wurde.

Ich finde, dass wir nicht vergessen sollten, dass auch wir Menschen Lebewesen sind, die in der Natur entstanden, geboren und aufgewachsen sind. Dass wir diesen Planeten mit allen anderen Lebewesen teilen, und sorgsam damit umgehen sollten. Zu leicht vergisst man in seinem täglichen “zivilisierten” Kisten-Leben, dass diese Kisten ohne die Natur “irgendwo da draussen” gar nicht funktionieren würde. Wir wachen in einer Kiste auf, frühstücken in einer anderen Kiste. Dann holen wir unsere Klamotten aus einer Kiste, und steigen in eine Kiste, um zur nächsten Kiste zu fahren: das Büro, die Arbeit, die Schule. Hin und wieder landen wir mit jemand anders in der Kiste ;-) Zurück zur Nachhausekiste, und ein Bier aus der Kiste. Und dann ab vor die Kiste und dann in die Kiste.

Steigt mal wieder raus aus den Kisten. Schaut mal in den Wald. Auf die Wiesen. Zu den Seen, Flüssen, Meeren. Und nicht nur im Urlaub, sondern geht doch einfach mal zu Fuss zum Laden, statt mit dem Auto 20km ins Mega-Store. Ärgert euch, wie ich heute, dass Leute aus ihren rollenden Kisten einfach Zigarettenstummel Dir beim Joggen vor die Füsse werden, und dass man um MacDonalds-Müll Slalom laufen muss. Spürt den Wind, die Sonne, den Regen. Fühlt, wie scheisse sich Autoabgase atmen lassen. Und erinnert euch, dass wir diesen Planeten unter allen Lebewesen teilen müssen. Und geht sorgsam damit um.

Damit werfe ich das Stöckchen weiter zum nächsten Chris :)

Ein Gedanke zu “Erinnern wir uns #blogstöckchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.