Dann kommt keine Mama mehr, und sagt “hüti hüti, darfst du nich”

Christopher Lauer erzählt im Podcast mit Holgi von einer interessanten These (ihr dürft bis ca. 20 Minuten vor Schluss vorspulen, davor geht es eigentlich hauptsächlich um die BER-Katastrophe und wie doof Wowereit ist…). Die These besagt, dass die Welt nur deshalb am abkacken ist, weil alle “Erwachsenen” immer noch darauf warten, dass ein Elter vorbeikommt, und sagt “dududu, also die 200m zum Zigarettenautomaten solltest du vielleicht nicht mit dem Auto fahren, sondern besser laufen. Das würde auch deiner Wampe besser tun”.

Tja. Da ist was dran. Es weiss doch eigentlich jeder, dass es Ökologisch der komplette Irrwitz ist, in Europa Steaks aus Argentinien zu essen. Nur wird es gemacht. Weil eben keiner kapiert, dass jeder einzelne in Summe mit allen anderen für die Misere verantwortlich ist. Nur drüber labern, und diese Probleme prokrastinieren, um immer weiter zu machen – das hilft nicht.

Machen hilft. Sein Verhalten ändern hilft. Hilft nicht nur sich selber gegenüber, sondern allen. Bringt das euren Kindern bei.

Prometheus – oder Alien Teil 0

Montag haben wir uns Prometheus angeschaut, und ich wollte hier ganz kurz meine Eindrücke schildern.

Zunächst war es mal angenehm, so einen Film wieder mal in 2D ohne Brille zu schauen. Geradewegs entspannend (und das bei einem Sci-Fi-Horror-Film…;).

Zum Film: Das Palace in Wetzikon erdreistete sich doch tatsächlich, direkt in einem der spannensten Momente eine Pause zu machen. Nein, wenn ich mir gerade die Fingernägel abkaue, mag ich dann kein Glacé. Aber gut, die Spannung kam relativ schnell wieder zurück. Grundsätzlich hat der Film bis auf die etwas dünn ausgearbeiteten Charaktere kaum Schwächen. Der Spannungsbogen zieht sich von Anfang bis Ende durch, und die Musik war mir entgegen der Wikipedia-zitierten Rezension nicht zu laut/störend (gut, kann auch an der minderwertigen Anlage im Palace liegen ;)

Über die Story will ich hier gar nicht viel sagen, und ich bin schliesslich auch kein kantonal anerkannter Filmkritiker, daher nur mein Fazit:

Fans der Alien-Reihe sollten ihn sehen, lohnt sich. Leute die Alien nicht mögen – Finger weg.

Skuborun – Einmal ins Olympiastadion, bitte!

Mein passendes Laufshirt wurde heute geliefert:

Am 14.10. startet nun also der @skubo-Run in München, und nach 10km (nein, Marathon schaff ich nicht ;) dann hoffentlich mein Einlauf ins wunderschöne Olympiastadion. Eine Zielzeit gibt es auch: 59:00 Minuten. Da die Strecke recht eben ist, und ich ja noch 2 Monate zum Trainieren habe, sollte das machbar sein. Meine (hochgerechnete) persönliche Bestzeit ist zwar momentan bei 1h 4m, aber ohne die hiesigen ca. 80m Steigung auf der Strecke, und mit der Motivation durch das Publikum an der Strecke (hey, Greifenseelauf ist ein Scheiss dagegen…) bin ich guten Mutes, die Zielzeit vielleicht sogar noch zu unterbieten.

Greifenseelauf mache ich dann dieses Jahr nicht, der wäre immerhin direkt das Wochenende danach #-) Dafür vielleicht den Silvesterlauf in ZH. Schau mer mal :)