Raum für Kreativität

Die Post-Quote sinkt in 2016 bereits wieder in’s Bodenlose, und lässt mich den Sinn und Zweck vom Bloggen wieder überdenken.

Ausserdem komme ich wohl hochoffiziell jetzt in die Midlife-Crisis: ich überdenke alles und jedes, drehe jeden Stein auf links (und rechts und mittendurch) – passt dies noch für mich? Ist das noch sinnvoll? Schaff und will ich das alles noch?

So drehe ich mich schon einige Zeit im Kreise. Suche doch immer wieder ein “Outlet” für meine Kreativität. Und ja, da schlummert ja so viel in mir. Nur ist die Kreativität mit Arbeit und Terminen dermassen untergebuttert, dass sie schon oft einfach keinen Bock mehr hat, morgens aufzustehen.

Und das werde ich in 2016 ändern. Einen Masterplan habe ich dafür nicht. Aber einen einzigen Punkt, den gibt es auf der Agenda. Ich werde mein Arbeitspensum von einem 100% Job auf einen 80% Job reduzieren. Irgendwann dieses Jahr.

Ich vermute, ihr werdet’s dann an der höheren Blograte merken. :-D