3D gedruckte Modellbahn

Seit ich den 3D Drucker habe, denke ich ja darüber nach, ob man den nicht für Modelleisenbahnen nutzen könnte.

Nun, es stellt sich heraus, dass man eigentlich sogar alles mit dem 3D Drucker bauen könnte. Heute am Drucksonntag habe ich da mal au Basis der grossartigen Vorlage von rice9300 auf Thingiverse mal ein bisschen gebastelt, und meine Reste Laywood noch verdruckt.

Zuerst brauch man natürlich Schienen (hier in H0 Spurbreite):

IMG_4387

Die Schiene und die Achsen gab’s von rice9300, ich hab für die Achsen aber Silber genommen, statt alles in Schwarz zu drucken. Damit die Achsen im Träger auch halten, habe ich eine Büroklammer als Draht zum Durchstecken genommen. Hält super!IMG_4393Einen hübschen Auflieger gibt’s dann mit Laywood (einfach ein paar Rechtecke aneinander). Noch ein Paar Nöppels für die Achsträger und (fast) fertig:IMG_4396IMG_4395Was noch fehlt: die Kupplungen. Da hab ich aber schon eine Idee, muss ich noch fertig Designen. Dann vielleicht noch eine Bluetooth gesteuerte, Batteriegespiesene Lokomotive? Kurven? Weichen? Ahhhhh?!?

So macht “Eisenbahn bauen” doch echt wieder Spass ;)

 

Nebelzeit

Jetzt bin ich nach 1.5h Spaziergang wieder zu hause, und sollte eigentlich die Runde gleich noch einmal gehen, und an den selben Stellen Fotos machen, denn jetzt ist die Sonne draussen. Klappt leider nicht, aber ich wollte Euch das spooky Herbst-Nebel-Feeling nicht vorenthalten.

20141012_002

20141012_003

20141012_004

20141012_005

20141012_006

20141012_007

20141012_009

20141012_010

20141012_011

20141012_012

20141012_014

20141012_015

20141012_016

20141012_017

20141012_018

20141012_020

20141012_021

20141012_023

20141012_027

20141012_028

20141012_030

20141012_032

20141012_033

Der Baggersee ist grün. Ich will da glaub ich nicht drin baden.