The skubot – Bestellungen komplett

Eigentlich ja klar, wie mein neuer 3D Drucker heissen muss: skubot natürlich.

Ich dachte ja, der D-Bot auf  Thingiverse wäre nicht so kompliziert – allerdings scheitert es dann fast an so simplen Sachen wie: Schrauben. Der Erfinder hat leider nicht nur gebräuchliche Masse benutzt, sondern eben auch so spezial-Dinger wie M5 75 mm – das bekommt man nicht mal auf eBay in kleinen Stückzahlen. Und 200 Stück will ich auch nicht gleich ordern, wenn ich nur eine oder zwei brauche. Nun habe ich diese dann doch im Zweierpack über Amazon in Deutschland gefunden, nachdem hiesige Baumärkte da nichts her gaben.

Die Quadrat-Muttern M5 hab ich dann zum Glück noch bei Conrad gefunden. Die sind auch eher unüblich.

Nun denn, die letzten Bestellungen sind raus, es fehlen noch Schraubverbinder und Lager via eBay, und eben die Schrauben – dann kann’s los gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.