Weg von Youtube

Ich habe ja bereits seit über 10 Jahren diesen Youtube Kanal, welchen ich in letzter Zeit wieder etwas weniger bespielt habe. Gründe sind nicht nur, dass ich wenig Zeit hätte. Es ist auch immer mehr die Plattform an sich. Sie stellen für die “kleinen Kanäle” immer mehr Sachen ab. Mit der Demonetarisierung fing alles an, nun ist’s das Live Streaming von Mobilgeräten, was eingeschränkt ist. Was alles noch mit dem neuen Uploadfiltergesetz-Scheiss kommt, will ich gar noch nicht wissen. Kurzum: als Kreativer macht die Plattform immer weniger Spass. Und drum lässt auch meine Motivation immer mehr nach, dort Videos zu posten. Von Hasskommentaren blieb ich zum Glück hauptsächlich verschont.

Nur: Videos oder Content machen allgemein macht mir halt eigentlich wirklich Spass. Vimeo? Kostet Geld. Andere? Welche? Will ich meinen Content aber wirklich in ein Plattform pusten, die dann durch Werbung mit meinem Content Geld macht?

Drum überlege ich gerade, ob ich das nicht einfach als Podcast aufziehen kann. Reichweite hab ich dann zwar keine mehr, aber vielleicht kann ich ja jeweils auf YT darauf verlinken… 🤔 Einziges Problem ist derzeit noch die Storage der Filme – das ist ja nun doch ziemlich viel Holz. 500GB gratis online Speicher anyone…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.