iPhone-Repariermann

Smartphonebesitzer kennen das: schon bei einem neuen Gerät hält die Batterie allerhöchstens 2 Tage durch. Spätestens nach 1-2 Jahren aber lässt die Leistung so stark nach, dass man bald mehrmals am Tag an die Steckdose muss.

Bei vielen nicht- Apple-Geräten kann man nun einfach sich eine Batterie bei eBay für wenig Geld bestellen, den Plastikrückdeckel abnehmen, und die Batterie tauschen.

Beim iPhone geht das eben nicht so einfach. Ein Tausch der Batterie kann nicht ohne Werkzeug vorgenommen werden, und kostet sofern von Apple selber vorgenommen, gerne mal zwischen 100 und 200 Franken.

Kein Wunder kaufen viele nach 2 Jahren dann tatsächlich ein neues Telefon.

Ich dachte mir, das kann nicht sein. Der Akku des iPhone 5 von der besten Ehefrau von allen schwächelte schon seit einigen Wochen merklich. Manchmal war auch einfach der Akku ganz plötzlich leer. Aber deshalb ein andernfalls noch tipptopp in Ordnung Telefon wegwerfen? Kommt nicht in Frage.

Zum Glück gibt es ifixit.com. Hier gibt es neben Anleitungen, wie man Computer und Telefone repariert auch gleich die passenden Teile und Werkzeug-Kits zu kaufen. Und da ich sowieso so ein Bastelwastel bin, hab ich das einfach mal bestellt – neue Batterie (original Apple) nebst Werkzeug.

Die Spezialschrauben am Gehäuse waren schnell entfernt. Das Display bekommt man aber nur mit einiger Kraft und dem beigelegtem Saugnapf herunter. Dabei Aufpassen, das Display nicht gleich wegreissen, da sind noch 3 Stecker am Mainboard dran. Ein paar Minischräubchen noch raus, dann geht’s an’s Eingemachte. Nämlich die Batterie. Die ist verklebt. Und zwar ziemlich stark. So stark, dass sie sich nicht wirklich zerstörungsfrei entfernen lässt. Dabei den Rest des Telefons noch heil zu lassen, ist gar nicht so einfach. Dank Videoanleitung weiss man aber an welchen Stellen man Hebeln kann, und einige Flüche und Kraftakte später hat man “Flupp” die Batterie in der Hand.

Zusammengebaut ist es dann schnell wieder. Und mit grad mal 15 Minuten Arbeit und 40 Dollar für Kit und Versand hat man ein neues iPhone. Also fast neu ;)

(null)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.