Der ADAC und die Moral

Nun hat der ADAC also “Wahlen” (wobei das Wort in diesem Zusammenhang zu nutzen schon zweifelhaft ist…) “geschönt”.

Ich glaube nicht – nein, ich weiss – dass dies kein Einzelfall ist.

Welche Firma, welche Website oder Organisation hat nicht schon mal ein Gewinnspiel veranstaltet? Einen Preis verliehen? Eine Auszeichnung vergeben? Ich habe selbst erlebt, wie die “Verlosung” dann doch nicht sehr “zufällig” war. Man wählte schlicht den Gewinner aus, der der Firma am meisten “bringen” würde. So wie’s halt gerade am besten passt. Kommt ja auch nicht so gut, wenn nachher jemand, der kaum Umsatz macht, dann noch das schöne iPad gewinnt, und die mit dem vielen Umsatz darauf neidisch sind.

So wie im obigen Beispiel im Kleinen, wird das möglicherweise ja auch im Grossen ablaufen. Es gibt zu wenig Teilnehmer, also werden halt ein paar Nullen angehängt, damit es besser aussieht. Schliesslich ist das ja nichts “offizielles”, da kann man doch schon mal ein Auge zudrücken.

So denken die Meisten. Komisch nur, dass diese Meisten das dann gar nicht mehr so lustig finden, wenn Sie eben mal nicht das iPad gewinnen, und herausfinden, dass die “Wahl” manipuliert und abgesprochen war.

Bei alldem weiss ich dann auch nicht, wie man sich im Ernst noch “ehrliche” Politiker wünschen kann. Weil man es selber nicht hinkriegt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.