4 Tage Nichts

Das waren schöne 4 Tage. Karfreitag, Samstag, Oster-Sonn- und Montag. Viel Zeit, um Sachen zu erledigen, Mal wieder zu Bloggen, Twittern, Webseiten updaten, Dampfradio programmieren?

Nein.

Was habe ich gemacht: Nichts. Na also nichts von dem da oben. Stattdessen habe ich Zeit in der Sonne, Zeit mit Frau und Kindern, und Zeit mit Freunden verbracht. Und nur gaaanz bisschen am Conputer.

Und zum ersten mal hatte ich nicht das Gefühlt, ich hätte “mehr machen müssen”. Schön. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.